Dreiquadratmeter_Regelung_Solarmodul

Drei-Quadratmeter-Regel für Photovoltaikmodule: Was Sie jetzt wissen müssen!

Inhaltsverzeichnis

 

Wichtige Änderung für Photovoltaik-Anlagen in Deutschland

Seit Oktober 2023 dürfen Solarmodule auf Dächern bis zu drei Quadratmeter groß sein. Diese neue Regelung, bekannt als "Drei-Quadratmeter-Regel", erleichtert die Installation größerer und effizienterer Module und soll damit den Ausbau der Solarenergie in Deutschland voranbringen.

 

Was bringt die neue Regelung?

Vereinfachte Installation: Größere Module bedeuten weniger Module auf dem Dach, was die Installation vereinfacht und Zeit und Kosten spart.

Höhere Effizienz: Größere Module können tendenziell effizienter sein und mehr Strom pro Quadratmeter erzeugen.

Mehr Auswahl: Installateure und Kunden haben jetzt eine größere Auswahl an Modulen, um die optimale Lösung für ihre Bedürfnisse zu finden.

 

Was müssen Sie beachten?

Landesrecht: Die Drei-Quadratmeter-Regel wurde in die Muster-Verwaltungsvorschrift Technische Baubestimmungen (MVV TB) des Deutschen Instituts für Bautechnik (DIBT) aufgenommen. Die Umsetzung in Landesrecht obliegt jedoch den einzelnen Bundesländern. In einigen Bundesländern ist die neue Regelung bereits in Kraft, in anderen wird sie noch in diesem Jahr umgesetzt. Informieren Sie sich daher bei Ihrer zuständigen Landesbehörde über den aktuellen Stand. Als Hilfe haben wir Ihnen unten dem Artikel eine Tabelle erstellt zum Stand der Umsetzung der einzelnen Bundesländer (Stand 30.05.2024)

Montage: Die Montage von größeren Modulen kann unter Umständen die Verwendung von Hebewerkzeugen erfordern. Stellen Sie sicher, dass Ihr Installateur über die nötige Erfahrung und Ausrüstung verfügt.

Effizienz: Nicht nur die Größe, sondern auch die Effizienz des Solarmoduls ist wichtig. Achten Sie beim Kauf von Modulen auf den Wirkungsgrad, der angibt, wie viel Sonnenlicht in Strom umgewandelt wird.

 

Fazit

Die Drei-Quadratmeter-Regel ist ein wichtiger Schritt für die Energiewende in Deutschland. Sie erleichtert die Installation von Photovoltaik-Anlagen, macht Solarenergie effizienter und wettbewerbsfähiger und trägt so zu einer nachhaltigen Energieversorgung bei.

 

Bundesland Landesbauordnung Umsetzung der 3qm-Regel
Baden-Württemberg Landesbauordnung für Baden-Württemberg (LBO)  geplant für Ende Juni 2024
Bayern Bayerische Bauordnung (BayBO)  im November 2023 umgesetzt
Berlin Bauordnung für Berlin (BauO Bln)  geplant für 2024 nach VÖ der neuen MVV TB 2024/1
Brandenburg Brandenburgische Bauordnung (BbgBO)  geplant für 2024 nach VÖ der neuen MVV TB 2024/1
Bremen Bremische Landesbauordnung  geplant bis März 2025
Hamburg Hamburgische Bauordnung (HBauO)  geplant für 2024 nach VÖ der neuen MVV TB 2024/1
Hessen Hessische Bauordnung (HBO)  umgesetzt im August 2023
Mecklenburg-Vorpommern Landesbauordnung Mecklenburg-Vorpommern (LBauO M-V)  geplant für 2024 nach VÖ der neuen MVV TB 2024/1
Niedersachsen Niedersächsische Bauordnung (NBauO)  umgesetzt im Dezember 2023
Nordrhein-Westfalen Bauordnung für das Land Nordrhein-Westfalen  umgesetzt im März 2023
Rheinland-Pfalz Landesbauordnung Rheinland-Pfalz (LBauO)  geplant zwischen August und Oktober 2024
Saarland Saarländische Landesbauordnung (LBO)  geplant für 2024 nach VÖ der neuen MVV TB 2024/1
Sachsen Sächsische Bauordnung  geplant für 2024 nach VÖ der neuen MVV TB 2024/1
Sachsen-Anhalt Bauordnung des Landes Sachsen-Anhalt (BauO LSA)  geplant für 2024, ggfls. 2025, nach VÖ der neuen MVV TB 2024/1
Schleswig-Holstein Landesbauordnung für das Land Schleswig-Holstein (Landesbauordnung – LBO)  offen
Thüringen Thüringer Bauordnung (ThürBO) 

geplant für 2024

 

Stand: Mai 2024. Alle Angaben ohne Gewähr