Aufgrund der aktuellen Situation (Covid-19) sind manche Produkte nur mit längeren Lieferzeiten verfügbar. Ansonsten sind wir wie gewohnt für Sie erreichbar.
Bitte haben Sie Verständnis, dass die Bearbeitung von Angebotsanfragen mind. 10-15 Werktage in Anspruch nehmen kann.
×

PV-Basiskomponenten

PV Basiskomponenten

Hier finden Sie eine Übersicht zu den einzelnen Bestandteilen einer Photovoltaikanlage. In den einzelnen Kategorien finden Sie dazu jeweils genauere Beschreibungen und eine große Auswahl an Produkten verschiedener Anbieter. So können Sie sich alle benötigten Komponenten für Ihre PV Anlage individuell zusammenstellen.
 
 
Filter  
Kategorien  
Produktgarantie  
Preis  
Zelltyp  
Typ  
Phasen  
Modulaufbau  
AC Ausgangsleistung [kW]  
Hersteller  
Farbe  
DC Leistung [W]  
Leistungsgarantie  
Einkaufsoptionen
Preis
AC Ausgangsleistung [kW]
DC Leistung [W]
In absteigender Reihenfolge
Ansicht als Raster Liste

Artikel 1-12 von 1232

pro Seite
In absteigender Reihenfolge
Ansicht als Raster Liste

Artikel 1-12 von 1232

pro Seite

PV Basiskomponenten

Überblick zu den Bestandteilen einer Photovoltaik Anlage

 

Inhaltsverzeichnis

 

Solarmodule

Photovoltaikmodule stellen den Stromgenerator der PV Anlage dar. Sie wandeln Sonnenlicht in Gleischstrom um. Folgende Modultypen werden vorrangig verwendet: 

  • Polykristaline PV-Module: Diese Module haben Zellen die aus mehreren Kristallen bestehen. Sie sind bläulich und können einfacher hergestellt werden. Daher sind Sie auch günstiger und bieten sich an wenn genügend Fläche für Solarmodule zur Verfügung steht.
  • Monokristaline PV-Module: Die Zellen dieses Typs sind schwarz und werden aus einem einzelnen Kristall hergestellt. Dadurch kann ein höherer Ertrag pro m² erzielt werden und die Leistung der Module ist höher. Diese Module gibt es oft auch in komplett schwarz sind aber teurer als die Polykristaline Alternative.
  • Glas-Glas Module: Module die auf beiden Seiten in Glas eingebunden sind bieten eine bessere Stabilität und Wiederstand gegen äußere Einflüsse wie Schmutz oder Salzhaltige Luft. 
  • Bifaziale Module: Einige Modulhersteller bieten Varianten an die so konzipiert sind dass mehr reflektiertes Sonnenlicht eingefangen und in Strom umgewandelt werden kann. Dies steigert die Leistung pro Fläche noch weiter. 

Wir haben eine große Auswahl verschiedener Hersteller deren Module von unseren Lieferanten genau geprüft werden, und eine gute Option darstellen. Unsere Empfehlung sind die Module des deutschen Herstellers Heckert. Diese bieten ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und haben sich bei vielen unserer Projekte und Eigenanlagen bewährt. 

© Heckert

Wechselrichter

Wechselrichter wandeln den Gleichstrom der Module in Wechselstrom für die Einspeisung ins Haus um. Es gibt sowohl 1- als auch 3-phasige Wechselrichter. Bei Anlagen über 4,6 kWp muss auf Grund der Phasenschieflast in der Regel ein 3-phasiger Wechselrichter verwendet werden. Ansonsten stellt ein 1-phasiger Wechselrichter bei Netzgekoppelten Anlagen für normale Anwendungen keinen Nachteil dar.

Wechselrichter vom deutschen Hersteller SMA sind allgemein für Ihre zuverlässige Qualität und die geschickten Software Lösungen für die Anlagenüberwachung und Verbrauchersteuerung bekannt.

Falls ein Speicher angedacht ist sollten auch Hybridwechselrichter in Betracht gezogen werden. Bei diesen ist bereits ein Batteriewechselrichter integriert sodass ein kompatibler Stromspeicher einfacher angeschlossen werden kann.  

Für Anlagen mit mehreren kleinen Dachflächen und Teilverschattung stellt Solaredge eine sinnvolle Wahl dar.

 

Anlagenüberwachung

Zur Auslesung des Ertrags der Anlage und Überwachung von Fehlern über App oder Online Portal bietet fast jeder Hersteller Zusatzleistungen an.

Zur Messung des Verbrauchs im Haus und der darstellung dessen im Online Portal werden zusätzliche Stromzähler (Energy Meter) benötigt. 

Auf Basis der zusätzlichen Informationen kann der Eigenverbrauch der Anlage erhöht und somit mehr an den Stromkosten gespart werden.

 

Leistungsoptimierer

Bei Flächen mit Teilverschattung oder zur Überwachung auf Modulebene können Leistungsoptimerer verwendet werden.

Diese werden an jedem Modul zwischen geschaltet und können die Spannung einzelner Module anpassen oder an diesen umleiten. Somit wird der Leistungsverlust durch Verschattung verringert. Moduloptimierer von Solaredge in Verbindung mit Solaredge Wechselrichtern können auch zum Einsatz kommen um Module von mehreren Dächern verschiedener Ausrichtungen in einen Strang zusammen zu fassen. 

 

Montagesystem

Je nach Dachtyp und Modulanordnung werden verschiedene Montagesysteme benötigt. Gerne erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot mit Berechnung der benötigten Komponenten. 

Die Hersteller Schletter, K2, Ambivolt und Wagner bieten für fast alle Anwendungsbereiche vorkonzipierte Systeme die in Baukastenweise zusammengesetzt werden können.  

 

Elektro Installationsmaterial DC

Für den Anschluss auf der Gleichstromseite können Sie einige Artikel in unserem Shop finden. Sei es für den Überspannungschutz die Erdung oder benötigte Sicherungen und Werkzeuge. 

 

 

Beratung

Da eine Photovoltaikanlagen eine langfristige Investition darstellt lohnt es sich die einzelnen Komponenten sorgfältig auszuwählen um den größtmöglichen Nutzen daraus zu ziehen. Gerne stehen wir Ihnen dabei beratend zur Seite oder erstellen Ihnen ein vollständiges Angebot mit aktuellen Komponenten. Füllen Sie einfach unsere Angebotsanfrage aus oder kontaktieren Sie uns bezüglich Ihrer Fragen.

Bildquelle:  © Heckert