PV-Komplettanlagen

PV Komplettanlagen

Wir haben für Sie einige Komplettanlagen zusammengestellt die bis zum Anschluss des Wechselrichters alles beinhalten. Gerne können wir die Sets auf Ihre Anfrage auch anpassen, sodass indivduelle Besonderheiten berücksichtigt werden können.
 
 
In absteigender Reihenfolge
Ansicht als Raster Liste

24 Artikel

pro Seite
  1. SolMate naked
    2.434,84 €
    Inkl. 16% Steuern, exkl. Versandkosten
  2. SolMate G
    2.782,84 €
    Inkl. 16% Steuern, exkl. Versandkosten
  3. SolMate B
    3.246,84 €
    Inkl. 16% Steuern, exkl. Versandkosten
  4. LightMate G
    636,84 €
    Inkl. 16% Steuern, exkl. Versandkosten
  5. LightMate B
    810,84 €
    Inkl. 16% Steuern, exkl. Versandkosten
In absteigender Reihenfolge
Ansicht als Raster Liste

24 Artikel

pro Seite

PV Komplettanlagen

Intelligent investieren und langfristig Stromkosten senken

Diese Fragen helfen Ihnen bei der Planung Ihrer PV Anlage.

Welche Leistung benötige ich?
Wie stimme ich die Einzelkomponenten aufeinander ab?
Lohnt sich ein Speichersystem?

Hier finden Sie einige Beispiele für die Zusammensetzung einer Photovoltaikanlage.

Inhaltsverzeichnis

 

 

Welche Leistung sollte meine PV Anlage haben?

© SMADas Ziel bei Netzparallelen Anlagen ist es den Eigenverbrauch des Solarstroms zu optimieren. Dafür kann man zur Auswahl der Anlagengröße folgende Faustregel benutzen: Jahresstromverbrauch/1000. Bei einem Jahresstromverbrauch von 5000 kWh entspricht das also einer 5kWp Anlage. Wenn ein möglichst großer Anteil des PV Stroms selbst verbraucht werden soll, kann die Anlage kleiner dimensioniert sein. Anlagen mit einem hohen Eigenverbrauchsanteil sind meistens rentabler und schneller refinanziert, da die Anschaffungskosten geringer sind. Soll durch die PV Anlage eine möglichst hohe Unabhängigkeit vom Netzbetreiber erreicht werden, kann die Anlage aber durchaus größer sein. In diesem Fall macht Einbindung eines Stromspeichers Sinn um die dunklen Tageszeiten abzudecken.

 

Abstimmung der Einzelkomponenten

Bei der Abstimmung der PV Module mit dem Wechselrichter gilt es zunächst die Leistung sowie die Spannungs und Stromwerte der Solarpanele zu beachten. Mehr dazu finden Sie unter Auslegung des Wechselrichters. Bei der Abstimmung des Speichers und des Wechselrichters muss sichergestellt werden dass die beiden Geräte miteinander kommunizieren können um ein intelligentes Energiemanagement zu ermöglichen. Zusätzliche Stromzähler können die direkte Kommunikation aber ersetzen. Beim Montagematerial muss berücksichtigt werden, wie die Module auf dem Dach verlegt werden und welcher Dachtyp vorhanden ist. Daher muss das Material für jedes Projekt individuell ausgelegt werden. Als weitere Nutzung bietet sich die Warmwasserbereitung mit Überschuss-Strom an. Dafür gibt es stufenlose Heizstäbe die direkt in den Pufferspeicher integriert werden können. 

 

PV Komplettanlagen mit Stromspeicher

© FeneconBatteriespeicher bieten einige Vorteile die die Nutzbarkeit der Photovoltaikanlage erweitern.  Da tagsüber der nicht verbrauchte Strom in den Speicher geladen wird kann Abends der Überschussstrom verwendet werden um die laufenden Verbraucher abzudecken. Das steigert den Eigenverbrauchsanteil der Anlage indem mehr Strom selbst verwendet und weniger eingespeist wird.  Da weniger Strom zusätzlich bezogen wird ist man auch weniger Abängig vom Stromversorger und somit weniger von steigenden Strompreisen betroffen. Durch die Verwendung von mehr Solarstrom leistet man so einen Beitrag zur Energiewende und kann zur Entlastung der Stromnetzte beitragen. 

Bei einem niedrigen Jahresstromverbrauch bieten sich die Solmate Sets mit integriertem Speicher an. Eine variable Speicherlösung bietet die Kombination aus SMA SB Storage Batteriwechselrichtern und der BYD B-Box Hochvolt Batterie. Diese können auch nachträglich erweitert und bei bereits vorhandenen PV Anlagen integriert werden. Aufgrund der wählbaren Speicherkapazität und der intelligenten Lade- und Verbraucheransteuerung bietet sich dieses System für fast alle Haushaltssituationen an.

 

Beratung

Da eine Photovoltaikanlagen eine langfristige Investition darstellt lohnt es sich die einzelnen Komponenten sorgfältig auszuwählen um den größtmöglichen Nutzen daraus zu ziehen. Gerne stehen wir Ihnen dabei beratend zur Seite oder erstellen Ihnen ein vollständiges Angebot mit aktuellen Komponenten. Füllen Sie einfach unsere Angebotsanfrage aus oder kontaktieren Sie uns bezüglich Ihrer Fragen.

Bildquelle:  © SMA,  © Fenecon